power of social media

It's late. The kids are asleep. All is quiet.

I sit on the sofa with my phone in hand. As I scroll through my social media feeds it's like I traveled back in time.

Years ago, when I didn't even have kids. I got immersed in the Internet back then. I showed the artwork I created, followed the people who inspired me and took part in projects. Over the time I watched their kids grow up. I graduated. I started my own family. They were there when I welcomed our kids into their lives. Through all this time, these people, who most of I haven't even meet face to face. I don't even know what their voices sound like.

But they keep me company through all these years and it's really a huge blessing to "know" all these people. They inspire me, not just in artwork. They inspire me to be a good mom, wife, sister and make a genuine effort to maintain relationships which I am not very good at. To try again, every single day. With grace.

If I would be granted one wish, I would want to meet each and every one of them and tell them what I have learned from their life. How I reach for the stars, because I see them do it. How in the lonely times social media and watching them live, is the rope I can hold onto, when life is hard. Once in a while these relationships spill into the real world and I think it is the most awesome thing.

Thank you for being out there, for showing me the good in this world, when it is kind of hard to see that there is good out there. Thank you, for taking care of me in ways you don't even know.

Es ist spät. Die Kinder schlafen. Es ist ruhig.

Ich sitze auf dem Sofa, halte mein Handy in den Händen und scrolle durch meine Social Media Feeds. Ich erinnere mich an die Zeit vor den Kindern.

Damals tauchte ich förmlich in das Internet und seine Möglichkeiten ein. Ich zeigte meine Realität und meine Kunst. Ich war Teil von kreativen Projekten, traf Leute die mich inspirierten. Über die Jahre hab ich ihre Kinder aufwachsen sehen. Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen. Ich habe meine eigene Familie gegründet. Diese Menschen auf der anderen Seite der Verbindung waren da, als ich unsere Kinder im Leben willkommen hieß. All diese bezaubernden Menschen, wovon ich die meisten noch nie getroffen habe und noch nicht mal weiß wie ihre Stimmen klingen.

Sie begleiten mich durch all diese Jahre, in denen nicht immer alles leicht war. Für mich ist es ein Geschenk diese Menschen zu "kennen". Sie inspirieren mich eine gute Mutter, Schwester, Tochter, Ehefrau zu sein und Arbeit in Beziehungen zu stecken, in der ich nicht sehr gut bin. Jeden Tag erneut mein Bestes zu geben.

Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich gerne all diese Leute einmal treffen und ihnen erzählen wie sie mein Leben verändert haben, inspiriert. Was ich durch sie gelernt habe. Wie ich mich traue nach den Sternen zu greifen, weil ich weiß dass es jemand anderes Realität ist. Ihnen sagen, wie dieses Band das uns verbindet in harten Zeiten, das ist was mich aufrecht hält. Wenn diese Beziehungen ins echte Leben überschwappen, kann ich es kaum glauben vor Freude und es ist eines der besten Dinge in meinem Leben.

Danke, dass ihr da seid. Dafür, dass ihr mir das Gute zeigt, wenn es schwer ist das Gute zu sehen. Danke, dass ihr euch auf diese Art und Weise um mich kümmert, ohne es zu wissen.